Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den Stadtrat

Am 11. September 2016 ist Kommunalwahl. Ihre Stimme zählt!

Verfügbare Downloads Vorschau Format Größe
Unser Programm für Osternburg Programm des Ortsvereins Stadtmitte-SüdFoto: SPD Oldenburg PDF 292 KB
Platz 1: Nicole Piechotta (Ratsfrau) Nicole PiechottaFoto: SPD Oldenburg PDF 165 KB
Platz 2: Ulf Prange (MdL) Ulf PrangeFoto: SPD Oldenburg PDF 157 KB
Platz 3: Gabriela Wiegand Gabriela WiegandFoto: SPD Oldenburg PDF 174 KB
Platz 4: Werner Wassenberg Werner WassenbergFoto: SPD Oldenburg PDF 184 KB
Das Oldenburger SPD-Programm (Kurzfassung) Programm des UnterbezirksFoto: SPD Oldenburg PDF 228 KB

Willkommen im OV Mitte-Süd/Osternburg - Grußwort

OV-Vorsitzender Ulf Prange, MdL

OV-Vorsitzender Ulf Prange, MdL

Der Oldenburger SPD Ortsverein Mitte Süd vertritt die Interessen der Menschen, die im Bahnhofsviertel, der Fußgängerzone, der südlichen Innenstadt sowie im Stadtteil Osternburg leben und arbeiten. Wir sehen uns vor allem als Mittler zwischen Bürgern und Politik: Wir setzen uns der Stadtverwaltung und anderen politischen Gremien gegenüber für die Anliegen der Bürger ein und versuchen gleichzeitig, den Menschen die von unserer Partei auf kommunaler, Landes- und Bundesebene gemachte Politik zu vermitteln.

Darüber hinaus entwickeln wir unsere eigenen Konzepte und Programme für die weitere Entwicklung dieser schönen Stadt, wie Sie zum Beispiel in unserem Kommunalwahlprogramm für das Ortsvereinsgebiet nachlesen können.

Neben den regelmäßigen Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen organisieren wir zahlreiche Aktionen und beteiligen uns aktiv am gesellschaftlichen und kulturellen Leben. Denn nur wer weiß, was zur Zeit um ihn herum passiert, kann bei der Gestaltung der Zukunft mithelfen.

Herzlichst, Ihr

 
Unterschrift

Ulf Prange, MdL

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 

"CDU zeigt ihr wahres Gesicht"

SPD-Generalsekretär Detlef Tanke zeigt sich entsetzt nach den Aussagen des hannoverschen CDU-Fraktionschef Jens Seidel beim HAZ-Leserforum. Seidel hatte eine Koalition mit der AfD und der rechtsextremen Partei Die Hannoveraner auch auf ausdrückliche Nachfrage der Zeitung nicht ausgeschlossen. mehr...

 

"CDU schürt Ängste und schädigt das Ansehen der Polizei"

Der stellvertretende Landesvorsitzende und innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Ulrich Watermann ist empört über die Äußerungen von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen auf dem Landesparteitag der niedersächsischen Union: „Durch solche Äußerungen werden Ängste in der Bevölkerung geschürt und das Ansehen unserer Polizeikräfte massiv geschädigt. Wir al mehr...

 

Polit-Prominenz im Kommunalwahlkampf

Zahlreiche SPD-Politikerinnen und -Politiker der Landes- und Bundesebene werden in den nächsten Wochen bis zur Kommunalwahl am 11. September 2016 Niedersachsen bereisen. Zum einen, um die Kandidatinnen und Kandidaten vor Ort zu unterstützen, zum anderen aber auch, um ihre Verbundenheit mit der kommunalen Ebene zu festigen. mehr...

 

In der heißen Phase des Kommunalwahlkampfs

Nur noch rund vier Wochen: Dann werden in Niedersachsen die Kommunalparlamente neu gewählt. Für die SPD beginnt nun die heiße Phase des Wahlkampfs. Niedersachsens Landesvorsitzender und Ministerpräsident Stephan Weil gab dafür in einer Pressekonferenz den Startschuss: „Die niedersächsische SPD geht mit einem gesunden Selbstbewusstsein in den Kommunalwahlkampf." M mehr...

 
Wahlkampf auf dem roten Sofa: Der OV Munster zeigt mit Videos, wie das geht.

Wahlkampf auf dem roten Sofa

Der Ortsverein SPD Munster hat es geschafft, innerhalb kürzester Zeit bundesweit bekannt zu werden – mit einem roten Sofa. Dieses spielt die Hauptrolle in kurzen Videoclips, in denen sich die Kandidat_innen für den Stadtrat vorstellen. Ohne Drehbuch, ohne Skript, ohne Maske, dafür aber mit viel Humor, guter Laune und Authentizität.
mehr...

 

Für eine neue Vision von Europa

Bernd Lange, niedersächsischer Europa-Abgeordneter, ist über das Votum der Briten, die EU verlassen zu wollen, enttäuscht. "Die Entscheidung der britischen Bevölkerung bedauere ich sehr. Großbritannien war nach dem Zweiten Weltkrieg fundamentaler Teil der europäischen Einigungsbewegung. mehr...

 
 
 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.